HERZLICH WILLKOMMEN

birgit korn

auf der Homepage der Vereinigung Hamburger Religionslehrerinnen und Religionslehrer e.V.!

Sie möchten mehr über uns und unsere Arbeit erfahren - und uns vielleicht als Mitglied unterstützen? Dann sind Sie hier richtig!

Sie möchten mehr Informationen über die didaktischen Prinzipien und die Konzeption des Hamburger Wegs, den Religionsunterricht für alle ?

Sie brauchen Tipps für den nächsten Elternabend mit Informationen zum und Argumenten für den Religionsunterricht für alle in HH?

Sie suchen nach Hinweisen und Erläuterungen zu den Abiturprüfungen, zur Regelung der Stundentafel für den RU, nach einer praktischen Übersicht der Bildungspläne Religion oder nach Tipps für die Suche nach Unterrichtsmaterialien? Oder benötigen Sie Informationen über Religionsgemeinschaften in Hamburg und deren Kontaktadressen?

Dann nutzen Sie die Angebote, die Sie unter Schule/RU für Alle und unter Links finden.

Sie finden keine Antworten auf Ihre Fragen auf dieser Website, haben Fragen an die Vereinigung, Verbesserungsvorschläge, wichtige Informationen oder Kritik zu den Inhalten?

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Interreligiöser Gesprächskreis junger Menschen in Hamburg

Zur Diskussion:

10 Gebote für einen zukunftsfähigen dialogisch-interreligiösen Religionsunterricht

Liebe Kolleg*innen!

Wie wird die religiöse Bildung (in der Schule) der Zukunft aussehen? Darüber wird gerade in Deutschland intensiv gestritten. Es gib Bücher, Positionspapiere von Religionspädagog*innen auch an die Politik, neue Lehrplanentwicklungen… und das Ganze hat auch immer etwas damit zu tun, wie Religion, Bekenntnis, Identität und Dialog verstanden wird. Das ist ja auch immer wieder unser gemeinsames Thema.

Und hier nun ein ganz anderes Vorgehen als bei den Papieren der Religions-pädagogikprofis: Ehemalige Schüler*innen  präsentieren  „von unten aus der Praxis“  einen  knappen Diskussionsbeitrag. Der „Interreligiöse Gesprächskreis junger Menschen“, den ich hier in Hamburg organisiere, hat „10 Gebote für einen zukunftsfähigen dialogisch-interreligiösen Religionsunterricht“ verfasst. Knapp, anschaulich,  an Luthers Katechismus angelehnt, anregend und /oder provozierend? Auf jeden Fall mit einer authentischen dialogischen Position und auch für Schule und Gemeinde geeignet.

Der Gesprächskreis freut sich über Kenntnisnahme, Rückmeldungen, aber sehr gerne auch Verbreitung an alle  Ihre/eure Bekannten und Kolleg*innen, denen dieser Beitrag von Nutzen sein könnte.

10 Gebote für einen zukunftsfähigen RU.p
Adobe Acrobat Dokument 549.2 KB

Ganz herzliche Grüße an alle!

Für den Gesprächskreis

Andreas Gloy (Studienleiter für Sekundarstufe I)

Pädagogisch-Theologisches Institut der Nordkirche, Arbeitsstätte Hamburg

040 / 30 620 1328

mail to: andreas.gloy@pti.nordkirche.de

http://pti.nordkirche.de

Stellungnahme des Interreligiösen Forums Hamburg

Staatsverträge sind wichtiger Beitrag zum gesellschaftlichen Dialog

Mit Sorge nimmt das Interreligiöse Forum Hamburg  die gegenwärtige Diskussion um das Verhältnis zwischen Stadt und Religionsgemeinschaften auf.  Ausgelöst u.a. durch politische Entwicklungen in der Türkei, die im Interreligiösen Forum kritisch diskutiert und von nicht wenigen auch als Gefährdung der Religionsfreiheit gesehen werden, erheben sich nun Stimmen, die Verträge zwischen Stadt und muslimischen Religionsgemeinschaften grundsätzlich infrage zu stellen.

Mit Sorge nimmt das Interreligiöse Forum Hamburg die gegenwärtige Diskussion um das Verhältnis zwischen Stadt und Religionsgemeinschaften auf. Ausgelöst u.a. durch politische Entwicklungen in der Türkei, die im Interreligiösen Forum kritisch diskutiert und von nicht wenigen auch als Gefährdung der Religionsfreiheit gesehen werden, erheben sich nun Stimmen, die Verträge zwischen Stadt und muslimischen Religionsgemeinschaften grundsätzlich infrage zu stellen.
Die Staatsverträge, welche die Freie und Hansestadt Hamburg in den vergangenen Jahren nicht nur mit der Nordkirche und dem Erzbistum Hamburg, sondern auch mit der Jüdischen Gemeinde, der Alevitischen Gemeinde und den drei islamischen Religionsgemeinschaften DITIB, Schura und VIKZ geschlossen hat, haben eine wichtige Doppelfunktion: Sie sind Anerkennung und Verpflichtung zugleich. ...

Stellungnahme der AEED zur Diskussion um den RU

Evangelische Religionslehrkräfte fordern: Religionen in der Schule begegnen - Chancen der Verständigung wahrnehmen

Die Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Erzieher in Deutschland e.V. (AEED)

ist ein Zusammenschluss von 23 evangelischen Lehrer- und Religionslehrer-verbänden aus dem ganzen Bundesgebiet. Die AEED hat sich mit der aktuellen Diskussion um den Religionsunterricht in Deutschland auseinandergesetzt und gibt dazu eine Stellungnahme ab, die Sie hier finden.

Weitere Positionspapiere und Stellungnahmen zur religiösen Bildung und zum RU in Deutschland

Wir trauern um Dietrich Budack

Dietrich Budack ist am 23. Dezember 2015 verstorben.

Psalm 122,1

Als engagierter (Religions-)Pädagoge, ehemaliger Schulleiter des Margaretha-Rothe-Gymnasiums, langjähriges Mitglied der Gemischten Kommission, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der VHRR und in den letzten Jahren unser Kassenprüfer hat Dietrich Budack die Entwicklung des Religionsunterrichts in Hamburg wesentlich geprägt, gefördert und unterstützt.

Danke, Dietrich! Du wirst uns fehlen!

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, den Angehörigen und seinen engen Freunden.

 

Ein Nachruf - "Miteinander voneinander lernen" (D. Budack)

Einen Nachruf für Dietrich Budack, verfasst von Horst Gloy, finden Sie hier.

 

Termine VHRR

Nächster Sitzungstermin des Arbeitsausschusses

Di., 26. Juni 2018,  

Come together: 18.30 , Sitzung: 19.00 - 21.00 Uhr,

Dorothee-Sölle-Haus,

Königstraße 54

Interessierte Kolleginnen und Kollegen sind herzlich willkommen!

Save the dates

LehrerInnen-Gottesdienst mit Bischöfin Fehrs

28. August 2018,

17.00 Uhr

Ort: Christuskirche (Hamburg-Eimsbüttel; U-Bahn-Station Christuskirche/ U2)

RU-Tag 2018 und    Jubiläum VHRR

21. September 2018

Ort: PTI, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

News

ARTIKEL

Schulstunde im Plural - Ein Besuch im Hamburger "Religionsunterricht für alle" von Hedwig Gagfa in zeitzeichen 09/2017

Radiosendung

Zur Zukunft des Religionsunterrichts mit einem Beitrag aus Hamburg (Deutschlandfunk/Campus & Karriere; 27.5.2017)

In der Mediathek

Radiosendung

Interreligiöses Lernen - Schulfach Toleranz mit einem Bericht über den RU an zwei Hamburger Schulen (Deutschlandfunk Kultur; 08.05.2017)

Veröffentlichung

Die Weiterentwicklung des Hamburger Religions-unterrichts in der Diskus- sion zwischen Ver- fassungsrecht und Schul- pädagogik  (J. Bauer; Fachreferent Religion/BSB) Bauer_ZevKR_59_3-4_227-256.pdf

Do

19

Sep

2013

Leserbriefe

Sagen Sie uns und allen Leserinnen und Lesern der VHRR-Informationen Ihre Meinung!

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge rund um den Religonsunterricht!

 

 

2 Kommentare